Wählen Sie zwischen dem Telefonbuch für Ärzte und weiteres Fachpersonal und dem Kontaktverzeichnis für Fach- und Verwaltungsabteilungen

Antworten auf Ihre Fragen

Die Bewohner des Centre Pontalize sind in der Regel Senioren, die nicht mehr eigenständig leben können und eine Vollzeit-Betreuung benötigen.

Der Pensionspreis umfasst Unterkunft und zugehörige Leistungen. Der Preis beträgt:

  • Einzelzimmer (Index 814,40): 2.680,40 €/Monat *
  • Doppelzimmer (Index 814,40): 2.497,64 €/Monat *

Sonstige Kosten

• Reinigung privater Wäsche: enthalten

• Externe Trockenreinigung: der Dienstleister stellt dem Kunden die Leistung direkt in Rechnung

• Zusätzliche Reinigung: 22,50 €/Stunde

• Bereitstellung von Telefon + Internet: 13 €/Monat

• Telefonate: tatsächlich entstandene Kosten

• Gemeinschaftsantenne: enthalten

* Der Preis ist an die Entwicklung des Index der Gleitlohnskala gekoppelt.

Die Wartezeit ist unterschiedlich, je nachdem, wann ein Zimmer frei wird. Darüber hinaus muss die Abteilung, in der das Zimmer frei wird, für die Situation und Verfassung der antragstellenden Person geeignet sein. Es ist daher nicht möglich, eine ungefähre Aussage zur Wartezeit zu treffen.

Das Centre Pontalize verfügt über ein „Ferienzimmer“, das für Aufenthalte von nicht mehr als drei Wochen bestimmt ist. Die Vergabe des Ferienzimmers erfolgt auf Grundlage eines schriftlichen Antrags, des Berichts der Sozialarbeiterin und der Entscheidung der Aufnahmekommission.

  • Zimmer für Ferienaufenthalte (Index 814,40): 89,35 €/Tag *

* Der Preis ist an die Entwicklung des Index der Gleitlohnskala gekoppelt.

Die Aufnahme im Centre Pontalize erfolgt nach dem Grad der Dringlichkeit. Ein frühzeitiger Antrag mit Blick auf eine spätere Aufnahme ist natürlich möglich, aber weder von Nutzen noch notwendig.

Für das CIPA gilt

Das CIPA arbeitet mit der Gemeinde Ettelbrück zusammen, daher gelten für diese Einrichtung einige spezielle Kriterien.

Die antragstellende Person muss in den vergangenen 10 Jahren mindestens 5 Jahre in der Gemeinde gelebt haben oder eine verwandte Person bis zum 3. Grad muss im Gemeindegebiet leben.

Für die Aufnahme zählt im Wesentlichen das Kriterium, wie hilfsbedürftig die jeweilige Person ist.

Nach dem Einreichen des ausgefüllten Aufnahmeantrags erhält der/die Antragsteller/in eine Empfangsbestätigung. Anschließend besucht eine Sozialarbeiterin die antragstellende Person und klärt deren Bedürfnisse, aktuelle Lebenssituation und Erwartungen ab.

Nach dem Bericht der Sozialarbeiterin wird der Antrag von der Aufnahmekommission geprüft, die entscheidet, ob eine Aufnahme erfolgt. Absolute Priorität haben dabei Fälle höchster Dringlichkeit.

Für das Haus der Pflege gilt

Beim Haus der Pflege richten sich die Aufnahmekriterien im Wesentlichen nach der Hilfsbedürftigkeit. Es geht dabei um die Fähigkeit, die Aktivitäten des täglichen Lebens durchzuführen, und die Frage, inwieweit in der konkreten Lebenssituation der antragstellenden Person Pflegebedarf besteht. Klicken Sie zum Ausfüllen des Aufnahmeantrags auf diesen Link.

Ja. Damit das Antragsverfahren eingeleitet wird, muss zwingend das online verfügbare Aufnahmeformular ausgefüllt werden.

Für das CIPA gilt

Für die Warteliste gelten bestimmte Kriterien. Vorrangig geht es nach dem Grad der Dringlichkeit und Hilfsbedürftigkeit.

Für das Haus der Pflege gilt

Ausschlaggebende Kriterien sind die Hilfsbedürftigkeit, der Pflegebedarf und die Dringlichkeit. Die Pflegeversicherung schreibt vor, dass ein Pflegebedarf von mindestens 12 Stunden pro Woche bestehen muss. Erst dann ist die Aufnahme in eine Pflegeeinrichtung möglich.

Informieren Sie sich auch über die Frage der Aufnahmebedingungen.

Für das CIPA gilt

Über die Aufnahme entscheidet eine Kommission, die sich aus 5 Mitarbeitern des Centre Pontalize und 2 von der Betreuungskommission (Commission d’Accompagnement) der Gemeinde Ettelbrück benannten Personen zusammensetzt. Die Prüfung der Anträge erfolgt nach den Kriterien, die in der Antwort auf die vorstehende Frage genannt sind: „Welche Aufnahmebedingungen gibt es?“.

Für das Haus der Pflege gilt

Die Anträge werden von Mitarbeitern des Centre Pontalize geprüft. Ausschlaggebend sind vorrangig die Kriterien Hilfsbedürftigkeit und Dringlichkeit.

Aufgabe der Aufnahmekommission

Unabhängig von ihrer Zusammensetzung ist es Aufgabe der Aufnahmekommission, die Anträge auf Grundlage des vom sozialen Dienst erstellten Berichts objektiv und unparteiisch zu prüfen. In der Stellungnahme berücksichtigt sind verschiedene festgelegte Kriterien, insbesondere sind darin jedoch notwendige Pflege- und/oder medizinische Maßnahmen sowie Besonderheiten genannt, und es ist die Einschätzung enthalten, ob die Einrichtung geeignet ist, die Bedürfnisse der Person auf bestmögliche Weise zu erfüllen.

Informieren Sie sich auch in unserer Rubrik mit praktischen Informationen.

Ihre Frage ist nicht beantwortet? Kontaktieren Sie uns!